Konferenz der Freien in Leipzig

Wie komme ich rein? Diese Frage ist zumindest für die heutige Konferenz der Freien geklärt. Die Teilnehmer der 13. Auflage der Freienkonferenz sind seit 10 Uhr drin: beim MDR in Leipzig! Nach einem kurzen Rundgang durch die Zentrale des Mitteldeutschen Rundfunks begann die Konferenz 11.30 mit einer Diskussionsrunde zu Möglichkeiten der freien Mitarbeit beim MDR.KdF Foto a 05102009828
Hier trafen die Experten der öffentlich-rechtlichen Anstalt Frank-Thomas Suppee und Frank Berger auf den freien Videojournalisten Harald Henn und Gerald Perschke, der die Diskussion moderierte. Resümee: Wer rein will muss interessantes anbieten und schnell sein.
Referenten am Nachmittag waren der stellvertretende taz-Chefredakteur Reiner Metzger sowie der freie Journalist Michael Schmidt, der unter anderem als Korrespondent für verschiedene Medien in Schottland tätig war. Auch in Ihren Vorträgen geht es um mögliche Formen der Arbeit für Freie. Und während Metzger über das Für und Wider von online-Angeboten spricht, beschäftigt sich Schmidt mit Bedingungen für eine Tätigkeit als Auslandskorrespondent.

0KdFb1(2009)Die seit 2003 stattfindenden Konferenzen der Freien haben sich unter anderem zur Aufgabe gestellt, unter dem Motto ‚Von Kollegen für Kollegen‘ freien Journalistinnen und Journalisten Anregungen zu geben und Kontakte zu vermitteln. Veranstalter sind die DJV-Landesverbände Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. (Auswertung der Leipziger Konferenz)

Fotos: hprfoto

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: