Autorenangaben exakt nennen

Der DJV Sachsen ruft die Chefredakteure der sächsischen Medien auf, darauf zu achten, dass bei Bildveröffentlichungen immer auch der Urheber genannt wird. „Bei einigen Publikationen fällt auf, dass die Autorenangaben nicht oder nicht eindeutig bzw. vollständig genannt werden“, stellt Landesvorsitzende Sabine Bachert-Mertz von Quirnheim in einem Schreiben an die Medien fest. Das betreffe vor allem Fotos von Agenturen. Neben der Agentur muss hier auch immer der Name des Fotografen genannt werden. Auch die Redakteure und die Fotografen selbst sind aufgerufen, auf exakte Autorenangaben zu achten. Der Urheber hat das Recht auf Anerkennung seiner Urheberschaft am Werk. Er kann bestimmen, ob das Werk mit einer Urheberbezeichnung versehen werden muss und welche Bezeichnung zu verwenden ist. Die Pflicht zur Urhebernennung ergibt sich aus dem Paragraphen 13 des Urheberrechtsgesetzes.
Video zur DJV-Aktion „Fotografen haben Namen- Welt-Kompakt erhält DJV-Preis“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: