Tarifregelung beim MDR: Krankengeld für Freie

DJV, verdi  und die MDR-Geschäftsführung einigten sich am heutigen Nachmittag auf eine tarifliche Regelung für Zahlungen an Freie Mitarbeiter des Mitteldeutschen Rundfunks im Krankeitsfall. Nach der Vereinbarung, die ab 1.1.2010 gilt, erhalten Freie ab dem vierten Krankheitstag eine Honorarersatzzahlung ähnlich der Gehaltsfortzahlung, die für Angestellte gezahlt wird. Die Zahlungen des MDR erfolgen gestaffelt für die Dauer bis zu einem Jahr Krankheit. Die Prozentsätze beziehen sich jeweils auf das Gesamteinkommen beim MDR im Vorjahr. Vom 4. bis 21. Krankentag zahlt der MDR einen Tagessatz von 90 Prozent eines 365stels des Vorjahres. Vom 22. bis 42. Tag sind es 70 Prozent, ab dem 43. Tag für die Dauer von 46 Wochen 20 Prozent.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: