Presseversorgung bleibt Spitze

Die Gesellschafterversammlung der Presseversorgung hat heute die Beibehaltung der laufenden Verzinsung für 2010 in Höhe von 4,8 Prozent beschlossen. Damit verbleibt die Presseversorgung auf dem hohen Niveau des Jahres 2009. Nach den Worten von Geschäftsführer Dr. Gerhard Falk steht die Presseversorgung im Vergleich zu anderen Lebensversicherern mit der derzeitigen Gewinnbeteiligung an der Spitze des Marktes. Neben der laufenden Verzinsung wurde auch eine Schlussüberschussbeteiligung in Höhe von 0,6 Prozent beschlossen. Die Versorgungswerk der Presse GmbH ist eine von Verleger- und Journalistenverbänden gemeinsam getragene Versorgungseinrichtung für Medienberufe, die in diesem Jahr im Gründungsort Bad Kreuznach ihr 60jähriges Bestehen feiern konnte. Journalistinnen und Journalisten bei Printmedien sind per Tarifvertrag obligatorisch versichert.
www.presse-versorgung.de

Advertisements

Eine Antwort to “Presseversorgung bleibt Spitze”

  1. Presseversorgung bei Verzinsung Spitze « Says:

    […] (Angehörige von Medienberufen) in diesem Jahr mit 4,8 Prozent. Beschlossen hat das die Gesellschafterversammlung Anfang Dezember des zurückliegenden Jahres. Daß dies eine Spitzenverzinsung ist, war bereits damals klar. Nun […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: