Deutsch-Polnischer Journalistenpreis

Am 15. Januar läuft die Bewerbungsfrist für den Deutsch-Polnischen Journalistenpreis ab. Die eingereichten Veröffentlichungen sollen dazu beitragen, das Alltagsleben auf beiden Seiten dem jeweiligen Nachbarn näher zu bringen und das Wissen übereinander zu erweitern. Eingereicht werden können Beiträge, die herausragend, sachlich und objektiv über Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft berichten und die dazu beitragen, ein faires Bild des Nachbarlandes zu vermitteln. Der Deutsch-Polnische Journalistenpreis prämiert Beiträge, die im Jahr 2009 in Hörfunk, Fernsehen oder Printmedien gesendet, gedruckt oder im Internet veröffentlicht worden sind. Das Preisgeld für jede Kategorie beträgt 5.000 Euro. Die Preisverleihung erfolgt am 08. Juni 2010 während der 3. Deutsch-Polnischen Medientage in Dresden. Der traditionsreiche Wettbewerb wird von der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit gemeinsam mit den deutschen und polnischen Partnerregionen organisiert. Gastgeber in diesem Jahr ist der Freistaat Sachsen. 

Einsendungen in deutscher Sprache noch bis 15.1.2010 an:
Manfred Krohe
Staatskanzlei Brandenburg
Geschäftsstelle Deutsch-Polnischer Journalistenpreis
Presse- und Informationsamt
Heinrich-Mann-Allee 107
D-14473 Potsdam
Telefon: +49 (0331) 866 1282
Telefax: +49 (0331) 8661416

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: