Journalistenprozess unterbrochen

Der Dresdner Strafprozess gegen zwei Leipziger Journalisten wurde am heutigen Verhandlungstag bereits nach zwei Stunden unterbrochen. Der Anwalt eines Beklagten hat gegen den Vorsitzenden Richter einen Antrag wegen Befangenheit gestellt. Anlass ist die Einbringungen von Protokollen im Selbstleseverfahren, die nach Ansicht des Anwaltes der Strafprozessordnung widerspricht. Der Prozess vor dem Amtsgericht läuft bereits seit dem 1. April 2010.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: