Zwei Verbandstage in Essen

Gleich zweimal wurde heute in Essen ein Bundesverbandstag eröffnet. Der erste – ein ausserordentlicher – diente lediglich einer Richtigstellung in der Satzung des Bundesverbandes. Zusätzlich zu den Delegierten waren daher weitere Mitglieder des DJV Sachsen angereist, um an der Abstimmung teilzunehemen. Der zweite, ordentliche startete im Anschluss mit dem regulären Programm. Bundesvorsitzender Michael Konken zog in seiner Grundsatzrede Bilanz und formulierte wichtige Aufgaben des Berufsverbandes. Von entscheidender Bedeutung sei die Tarifpolitik. Die Verlagsmanager seien dabei einen ganzen Berufsstand zu demontieren. Damit gefährden sie auch ihre eigene Zukunft. „Schließlich hingen Abonements und Verkäufe von der Qualität ab, die in den Redaktionen produziert werde“, heißt es in einer DJV-Pressemitteilung. Zur Eröffnung sprach NRW-MedienministerinAngelica Schwall-Düren. Sie betonte, dass die journalistische Arbeit dringend mehr Wertschätzung finden müsse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: