Presseversorgung beschließt Gewinnbeteiligung

Auf eine laufende Verzinsung für Kapital- und Rentenversicherungen im Geschäftsjahr 2011 in Höhe von 4,6 Prozent einigten sich am heutigen Abend die Gesellschafter des Presseversorgungswerkes. Damit folgt die berufsständische Gesellschaft der allgemeinen Marktentwicklung. Im Jahr 2010 betrug die Verzinsung beim Presseversorgungswerk 4,8 Prozent. Das Versorgungswerk war damit führend bei den Lebensversicherungen. Angesichts der bereits publizierten Verzinsungssätze großer Versicherungen dürfte das Versorgungswerk auch 2011 eine Spitzenposition einnehmen. (kmh)

Pressemitteilung 
www.presse-versorgung.de

Advertisements

Eine Antwort to “Presseversorgung beschließt Gewinnbeteiligung”

  1. Presseversorgung legt Geschäftsberichte 2010 vor « Says:

    […] Das Presseversorgungswerk legt bei seiner gegenwärtig in Stuttgart stattfindenden Jahreshauptversammlung die Geschäftsberichte für Versorgungswerk, Versorgungskasse und Hilfsverein vor.  Für kann 2010 kann das Presseversorgungswerk erneut auf eine Zunahme der Versicherungsverträge und Beitragseinnahmen verweisen. Letztere steigen gegenüber 2009 um 4,7 Prozent. Wohlfühlindex ist die sehr geringe Stornoquote, die gegenüber dem Vorjahr weiter sank und damit um mehr als zwei Prozentpunkte unter dem Branchendurchschnitt liegt. Auch bei der laufenden Verzinsung für 2011 ist das Presseversorgungswerk mit 4,6 Prozent führend. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: