Datt und Ginzel sind Journalisten des Jahres

Die Leipziger Journalisten Thomas Datt und Arnd Ginzel sind Journalisten des Jahres in der Fachkategorie „Lokale Journalisten“. Beide wurden durch den Dresdner Journalistenprozess, der von April bis August dieses Jahres vor dem Amtsgericht der Landeshauptstadt stattfand, bundesweit bekannt.  
In der Begründung der Jury heißt es: “Thomas Datt und Arndt Ginzel gebührt Anerkennung für ihre Haltung, mit der sie seit Jahren die Nachwehen aus ihren Recherchen zum “Sachsensumpf” aus- und ertragen. 2010 erging ein höchst umstrittenes Urteil: Obwohl die Artikel der beiden Freien presserechtlich unangefochten sind, wurden sie wegen Verleumdung und übler Nachrede verurteilt. Fortsetzung folgt 2011: Datt und Gintzel gingen in Berufung – und wagen sich in der Zwischenzeit unbeirrt in weitere Sümpfe, zuletzt bei den Leipziger Wasserwerken.”

Journalisten des Jahres werden in zehn Fachkategorien von einer Jury im Auftrag des Mediummagazins gewählt.
Foto: Andreas Herrmann

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort to “Datt und Ginzel sind Journalisten des Jahres”

  1. “Sachsensumpf”: Thomas Datt und Arnd Ginzel sind Journalisten des Jahres Says:

    […] ““Regionaler Autor des Jahres” als Journalisten des Jahres ausgezeichnet worden. Der Blog des DJV-Sachsen zitiert aus der Begründung: “Thomas Datt und Arndt Ginzel gebührt Anerkennung für ihre […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: