Konken: Gefahr für den Journalismus

Der Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV), Michael Konken, hat heute den Journalistinnen und Journalisten in einem offenen Brief für ihren Einsatz im zu Ende gehenden Jahr gedankt und versprochen, dass der DJV ihnen auch 2011 hilft, den immer schwierigeren Berufsalltag zu bewältigen. Im kommenden Jahr „müsse der Wert des Journalistenberufs, ja der Wert des Journalismus verteidigt werden“, schreibt Konken. Konken erinnert in seinem Brief daran, dass die Zeitungs- und Zeitschriftenverleger erst jüngst deutlich gemacht haben, wie sie sich die Tarifverträge der Zukunft vorstellen: „als Vereinbarungen zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften, die weitaus schlechtere Konditionen enthalten als bisher und die den Journalistenberuf abwerten. Weniger Urlaubs- und Weihnachtsgeld, weniger Kaufkraft in den nächsten drei Jahren und ein Dumping-Tarifvertrag für den journalistischen Nachwuchs.“ Das könne nicht die Zukunft des Journalismus in Deutschland sein, betont der DJV-Bundesvorsitzende: „Sie sind nicht Journalistin oder Journalist geworden, um unter sich kontinuierlich verschlechternden Bedingungen immer mehr zu arbeiten!“ (PI/mh)

DJV-Presseinformationen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: