Dr. Roswitha Kerbus gestorben

Die langjährige Vorsitzende der DPRG-Landesgruppe Sachsen, Dr. Roswitha Kerbus, starb am 18. Januar 2011 nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 64 Jahren in Dresden. Die DPRG würdigt Dr. Roswitha Kerbus als die “Frau der ersten Stunde” in Sachsen. Unmittelbar nach der Wiedervereinigung habe sich Roswitha Kerbus im Berufsverband der Kommunikationsfachleute insbesondere für die Integration der Kolleginnen und Kollegen aus den ostdeutschen Bundesländern engagiert. „Sie half mit, die DPRG-Regionalgruppe Dresden/Chemnitz 1990 zu gründen und war zunächst deren Pressesprecherin. Nachdem 1992 alle DPRG-Regionalgruppen in Landesgruppen umgewandelt wurden, übernahm Dr. Roswitha Kerbus den Vorsitz der neuen Landesgruppe Sachsen, ein Amt, das sie bis zu ihrem Tod innehatte. Seit 1993 war Roswitha Kerbus Mitglied im Hauptausschuss, dem zweit höchsten Gremium des Verbands“ heißt es in dem Nachruf der DPRG.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s