Journalistik-Entscheidung vertagt

Der Rat der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie an der Uni Leipzig hat die Abstimmung über den Fortbestand von zwei Journalistik-Professuren, die Vorschläge zur personellen Ausdünnung des Instituts vertagt. Das berichtet die Leipziger Volkszeitung am Mittwoch. Der DJV Sachsen hatte die Mitglieder des Fakultätsrates am Montag (25.1.2011) aufgerufen, keine voreilige Entscheidung zu treffen, da sonst die hochschulgebundene Journalistenausbildung an Substanz verliere.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: