Frau Vettraino meldet sich morgen

Verständigung ist nicht immer leicht, vor allem, wenn man verschiedene Sprachen spricht. Frau Vettraino spricht mindestens zwei. Doch wenn Sie morgen (deutsch) sagt, dann müßte sie auch morgen meinen (in der zweiten Sprache gibt es kein Wort morgen). …meinen wir deshalb auch! Daher gibt’s hier morgen mehr zum Thema „Wie lasse ich lästige Journalisten hängen“. Es sei denn, die Sache mit dem seit 30. September 2010, 14 Uhr versprochenen Interview hat sich bis morgen erledigt. Ach ja, Frau Vettraino, heute ist der 10. Februar 2011. Mit morgen ist dann also der 11.2.2011 gemeint.
MH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: