DJV weist Medienkritik zurück

Der Deutsche Journalisten-Verband hat in einer heute verbreiteten Pressemitteilung die Kritik des zurückgetretenen Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg an der Medienberichterstattung über seine Plagiatsaffäre zurückgewiesen. Guttenberg habe in seiner Rücktrittserklärung unter anderem kritisiert, dass es in den Medien nur noch um seine Person und seine Doktorarbeit, nicht aber um getötete Soldaten in Afghanistan gegangen sei, heißt es in der Pressemitteilung. Den Medien die Schuld für sein Fehlverhalten in die Schuhe schieben zu wollen sei perfide, so DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken.
DJV-Pressemitteilung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: