Archive for April 2011

Chance oder Geschäftsmodell?

25. April 2011

“Preis schlägt gratis” ist das Motto des diesjährigen Mitteldeutschen Medientreffpunktes (MTP), der vom 2. bis 4. Mai 2011 in Leipzig stattfindet. Der DJV Sachsen steuert am dritten Veranstaltungstag seine eigene Sicht auf die aktuelle Beschäftigungssituation im Medienbereich in Form eines Podiums bei. „Selbständig durch die Medien“ will ganz im Sinne des MTP-Themas Erfahrungsaustausch und Faktengewinn rund um die Existenz als Freiberufler bieten. Als Expertin stehen die Dresdner Unternehmensberaterin Barbara Rauthe-Reichenbach sowie erfolgreiche freie Kolleginnen und Kollegen zur Diskussion zur Verfügung.
Selbständig durch die Medien (Flyer), 04. Mai 2011, 14 bis 16 Uhr, Leipzig (Medientreffpunkt Mitteldeutschland) mediacity, Studio 2, Altenburger Straße Teilnahmegebühr MTP (Mitglieder frei) Anmeldung hier

Auswertung: Fotografen haben Namen

14. April 2011

Bei der alljährlichen Aktion „Fotografen haben Namen“ kommen die sächsischen Tageszeitungen schlecht weg. Nur 51 Prozent der Autorennennung sind richtig. Bewertet wurden die Tageszeitungen Bild, Dresdner Neueste Nachrichten (DNN), Freie Presse, Leipziger Volkszeitung (LVZ), Morgenpost (MoPo) und Sächsische Zeitung (SZ). In die erste Auszählung gehen nur die jeweiligen Hauptausgaben ein. Bei der Bild wurde nur der Dresden-Teil einbezogen. Dieser kommt den Vorstellungen des DJV zur exakten Fotoautorennennung allerdings am nähesten. 81 Prozent der Nennungen sind bei Bild Dresden exakt. Die Freie Presse folgt mit 80 Prozent vollständiger Fotografen-Nennung. Weit abgeschlagen die anderen sächsischen Titel: SZ 53 %, DNN 44 % und LVZ und MoPo jeweils 43 Prozent. In den genannten sächsischen Tageszeitungen wurden am gestrigen 14. April 2011 insgesamt 378 Fotos veröffentlicht. 124 waren falsch, 63 unvollständig gekennzeichnet. Als falsch wurden Angaben wie Privat, Archiv und PR bewertet. Unvollständige Autorenangaben enthalten keinen Autorennamen. Interessant ist die Tatsache, dass in den Regionalteilen eine deutlich höhere Quote richtiger Autorennennung zu erkennen ist. So sind bei der LVZ Leipzig 21 von 27 Fotos exakt gekennzeichnet. Das sind 78 Prozent. Die Autorennennung ist für alle Bildjournalisten – egal ob frei oder festangestellt – ein wichtiges Vergütungskriterium.

(Bewertungstabelle)  Ergebnisse 2010: http://t.co/nIxTV9b

Ready For The Job?

12. April 2011

Schlüsselkompetenzen für den Jobeinstieg stehen im Mittelpunkt einer studenbegleitenden Ausbildung, die seit fünf Jahren in Sachsen angeboten wird. Träger des von Europäischen Sozialfonds und Freistaat Sachsen geförderten Projektes sind die DIU Dresden International University und die media project trainingcenter GmbH in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden.  In wenigen Tagen startet die neunte Staffel der Aktion „Ready for the Job“. Vermittelt werden u. a. kommunikative Grundlagen, persönliche Arbeitstechniken, Präsentationstechniken aber auch Umgangsformen. Formen des Bildungsganges sind Vorlesungen, Seminare sowie workshops und Coachings mit Führungskräften aus der Praxis. Anmeldungen sind noch möglich.
www.ready-for-the-job.de

Trauer um Armin Schmidt

8. April 2011

Der DJV Sachsen trauert um Armin Schmidt, der am 7. April in Dresden verstarb. Armin Schmidt gehörte dem DJV in Sachsen seit seiner Gründung im Jahr 1990 an. Seit vielen Jahren war er als Rechnungsprüfer im Landesverband tätig. Armin Schmidt wurde im Mai 1935 in Gutschdorf geboren, studierte nach dem Abitur Journalistik und war ab 1961 als Redakteur bei der Sächsischen Zeitung in Dresden tätig, zuletzt im Ressort Wirtschaft/Wissenschaft. 1992 ging er in Vorruhestand. Seine Tätigkeit als Rechnungsprüfer im Landesverband nahm er sehr ernst. Der DJV Sachsen verliert mit Armin Schmidt einen zuverlässigen, zurückhaltenden und stets sehr freundlichen Mitstreiter und wird sein Andenken in Ehren halten.

Zwei bewegende Infomationen…

7. April 2011

…beschäftigen – sicher nicht nur – den DJV: Keine-Zeitung ist die meist zitierte!

Die Meldungen finden sich in der taz (Irre: Bild ist gar keine Zeitung) und bei news aktuell (PMG Zitate-Ranking: Bild vor Spiegel meistzitiertes Medium…). Muß man das kommentieren?

Glückwunsch nach nebenan

2. April 2011

Der DJV Landesverband Thüringen hat seit dem heutigen 2. April 2011 einen neuen Vorstand. Landesvorsitzende ist Anita Grasse (27). Sie ist als freie Journalistin tätig und löst Wolfgang Marr ab, der mehr als zehn Jahre dem DJV in Thüringen vorstand.

Foto: Sabine Bachert Mertz von Quirnheim 

www.djv-thueringen.de

DJV-Kurier geblogt

1. April 2011

Die Mitgliederinformation des DJV Sachsen gibt es seit heute auch als blog. Gedruckt erscheint der DJV Kurier auch weiterhin viermal im Jahr. Die bisherige online-Version wurde in eine blog-Variante relauncht: blog.djv-kurier.de Online- und Druckversion sind auch zukünftig nicht vollkommen identisch. So werden einige Artikel in der Druckfassung gekürzt. Kurzinformationen wiederum erscheinen in der Online-Version nicht, weil sie oft bereits aktuell im Internet verbreitet wurden. Ältere Ausgaben des DJV Kuriers sind im Archiv zu finden. Neben der Hauptseite www.djv-sachsen.de betreibt der DJV Sachsen u. a. auch die blogs tarifblog.info, aktuell und intern.

MDR-Hörfunknächte aus Halle

1. April 2011

Ab heute hört Deutschland nachts nach Halle. Um 23 Uhr startet die ARD-Infonacht, die ab 1. April 2011 über fünf weiteren ARD-Sender in zehn Bundesländern zu empfanmgen ist.  „Nicht an der Kooperation beteiligt sind der WDR, der NDR und Radio Bremen. „Im Fall von antenne saar und SWR cont.ra, die nicht über UKW, sondern ausschließlich über Mittelwelle, DAB und im Fall des SWR als Internet-Livestream sowie als App zu empfangen sind, erweitert die Infonacht das Nachrichtenangebot dieser Sender,“ berichtet sueddeutsche.de. Einige Programme klinken sich nur stundenweise in das MDR-Angebot ein. Andere geben ihr eigenes Nachtprogramm auf oder haben dies schon vor Jahren getan. So übernimmt Bayern5 aktuell bereits seit fünfzehn Jahren die MDR-Info-Nacht.


%d Bloggern gefällt das: