Warnstreiks beim MDR

Über 300 feste und freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter folgten am heutigen Dienstag dem Aufruf der Gewerkschaften zum Warnstreik beim MDR in Leipzig und Dresden. Sie äußerten lautstark ihren Unmut über das Angebot der MDR-Geschäftsleitung in der Verhandlungsrunde am gestrigen Tag. Sie verlangen, für ihre Arbeit den gleichen Lohn wie ihre Kollegen aus München, Stuttgart oder Frankfurt/Main. Das Angebot von 4,3 % muss deutlich nachgebessert werden, sonst wird die Kluft zwischen den einzelnen ARD-Anstalten noch größer.

Für die freien Mitarbeiterinnen Und Mitarbeiter ist ein Tarifabschluss ohne eine reale Honorarerhöhung sowie ohne Sonn- und Feiertagshonorare undenkbar.

Sollte die MDR-Geschäftsleitung keine positive Reaktion zeigen, wollen die Beschäftigten die weitere Eskalation des Arbeitskampfes mittragen, so das Ergebnis der Streikversammlung. Bereits in der zurückliegenden Woche gab es einen zweistündigen Warnstreik beim MDR in Erfurt.

www.tarifblog.info
Text plus zwei Fotos aus LE

Umfrage zum Thema

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: