Sibylle in Crimmitschau

Vier Jahrzehnte einer DDR-Modezeitschrift mit Kultstatus stehen im Mittelpunkt einer Sonderausstellung, die am Abend des heutigen 7. September 2011 im Westsächsischen Textilmuseum Crimmitschau eröffnet wird. „SIBYLLE trifft Kunst und Mode – Zeitschrift für Mode und Kultur von 1956 bis 1995“ heißt die Schau, die in Kooperation mit der Volkshochschule Chemnitz, dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Potsdam sowie der Westsächsischen Hochschule Zwickau und einem in Chemnitz arbeitenden Designlabel entstand.
Die Zeitschrift Sibylle war eine Frauenzeitschrift für Mode und Kultur in der DDR. Herausgegeben wurde sie vom Modeinstitut Berlin. Die Sibylle erschien sechs mal pro Jahr in einer Auflage von 200.000 Exemplaren im Verlag für die Frau Leipzig.
Die Ausstellung ist geöffnet Di – Fr 10 – 16 Uhr, Sa, So 13 – 17 Uhr, Eröffnung 7.9.2011, 20 Uhr
Foto: Industriemuseum

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: