Sandro Viroli in Russenkaserne

Was eher wie ein mediteranes Gericht klingt ist für die MDR-Mitarbeiter des Landesfunkhauses Sachsen seit Anfang Oktober alltägliches Chefangebot. Sandro Viroli tritt die Nachfolge von Ulrike Wolf als Funkhauschef in Dresden an. Am heutigen Monatagabend stellte er sich im Presseclub der Landeshauptstadt seinen Medienkollegen vor. Bekannt in und mit der Stadt ist er schon lange. Bereits in den Neunzigerjahren war er – damals noch auf dem Wilden Mann – hier beim MDR tätig. Nun ist er in die ehemalige Kaserne der Sowjetarmee als Funkhauschef eingezogen. Sein Schwanken zwischen Saarbrücken und Dresden entschied, so erfuhren die Dresdner, letztendlich seiner Frau. Was aus diesem Bekenntnis zu Elbflorenz folgt, wird sich zeigen. Viroli selbst kennt die Schwächen des MDR, wird aber wohl kaum generelle Änderungen durchsetzen können. Und der Vergötterung der Quote habe er längst abgeschworen.  Wichtig sei, dass man nicht völlig daneben liege. Trotz des hohen Altersschnitts der Rezipienten der MDR-Programme, habe der Dreiländersender immer noch das jüngste Publikum… Sachsen und Dresden will Viroli stärker in den MDR einbringen und es so Hauptfeind Nummero 1 – der Fernbedienung – etwas schwerer machen. Seine Sympathie für die eben nomminierte Kandidatin für den Leipziger Intendantenstuhl, Karola Wille, schwang heute deutlich mit bei dem lockeren Gespräch mit Heinrich Löbbers, Kulturressort-Chef der Sächsischen Zeitung.

Der Presseclub Dresden ist einer der aktivsten in Deutschland. An jedem zweiten Montag lädt der Vorstand zu Clubabenden mit interessanten Gästen ein. Meist sind die Eingeladenen selbst Dresdner. So auch beim nächsten Mal am 24. Oktober 2011, dann ist der derzeit amtieren OB der Landeshauptstadt Dirk Hilbert zu Gast. (KMH)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: