Medien-Prof wird Hochschulrektor

Die Hochschule Mittweida hat einen neuen Rektor. In einer feierlichen Amtseinführung wird am heutigen 1. Oktober 2012 besiegelt, was vom Erweiterten Senat im Mai dieses Jahres beschlossen wurde und bereits seit 27. September Fakt ist. Prof. Dr. Ludwig Hilmer, der sich seit 1996 sehr für die Medienstudiengänge in Mittweida einsetzt, konnte sich im Erweiterten Senat mit 22 von 33 Stimmen gegen Mitbewerber Prof. Dr. Rudolf Lückmann von der Hochschule Anhalt in Dessau durchsetzen. Der Medienwissenschaftler Hilmer folgt dem bisherigen Rektor Prof. Dr. Lothar Otto, der nach zwei Amtsperioden in den Ruhestand geht.

Professor Hilmer kann auf eine erfolgreiche Arbeit in der mittelsächsischen Hochschulstadt verweisen. Die Medienstudiengänge sind als das Mittweidaer Modell bundesweit bekannt. Die Entwicklung dieser besonders praxisbezogenen Ausbildung wäre ohne Prof. Hilmer nicht denkbar gewesen. Er entwickelte das Konzept gemeinsam mit Prof. Dr. Otto Altendorfer.

Der DJV Sachsen fühlt sich der Medienausbildung in Mittweida sehr verbunden. „Die Verantwortlichen der Mittweidaer Medienstudiengänge haben stets zu uns als Berufsorganisation engen Kontakt gesucht. Wir freuen uns sehr über die Wahl Prof. Hilmers zum neuen Rektor.“, so DJV-Landesvorsitzende Ine Dippmann.

Ludwig Hilmer war vor seiner Mittweidaer Zeit unter anderem TV- und Filmproduzent, er arbeitete als Radiojournalist und Autor beim „Bayrischen Rundfunk“ und war freier Mitarbeiter bei Abgeordneten des Deutschen Bundestages.

http://medien-mittweida.de/20899_ludwig-hilmer-hochschule-rektor/
Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: