Medienecho zum neuerlichen Journalistenprozess

Am 13. November 2012 beginnt 9 Uhr das Berufungsverfahren zum Dresdner Journalistenprozess vor dem LG Dresden.

Der Prozessauftakt zum Berufungsverfahren im Dresdner Journalistenprozess vor dem Landgericht Dresden findet in den einschlägigen Medien starkes Interesse. Den Grundstein dafür legte die Pressekonferenz, die am 9. November 2012 in der LPK Sachsen stattfand. Vertreter von DJV, Reporter ohne Grenzen und netzwerk recherche forderten dabei Freispruch für Arndt Ginzel und Thomas Datt. Beide waren 2010 vom Amtsgericht Dresden zu je 2500 Euro Geldstrafe (50 Tagessätze zu 50 €) verurteil. Grund für die Verurteilung: eine Frage (Hintergründe)

Hier Links zu ausgewählten uns bekannten Veröffentlichungen:

dpa 9.11.2012
http://www.dw.de/journalisten-wegen-übler-nachrede-vor-gericht/a-16370944

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: