Medienausbildung hat neue Heimstatt

MittweidakEin neues Zentrum für Medien und Soziale Arbeit wurde am heutigen 22. August 2014 an der Hochschule Mittweida übergeben. Herzstück ist ein über drei Stockwerke reichendes Fernsehstudio, das 160 Zuschauern Platz bietet. Das Studio wird ergänzt durch Tonstudios sowie Regie- und Schnitträume. Nach Aussage der Hochschule Mittweida gehört das akademische Medienhaus damit im europäischen Vergleich zur Spitze im Hochschulbereich. Für Lehre und Forschung umgeben das lärmgeschützte Studio natürlich belichtet Räume. Die Gesamtkosten für das Projekt werden 34 Millionen Euro angegeben.

In Mittweida werden seit zwanzig Jahren verschiedene Medienstudiengänge angeboten. Mit mehr als 2000 Studierenden sind die Medien inzwischen die größte Fakultät der Hochschule, die auf eine Tradition von 150 Jahren zurückblicken kann. Die angebotenen Studiengänge orientieren sich vorrangig an den Bedürfnissen der Wirtschaft: Medienmanagement und Medientechnik. Dank des Engagements der Professoren Altendorfer und Hilmer, derzeit Rektor der Hochschule, gibt es in Kooperation mit dem DJV Sachsen für die Studierenden ein Studienintegriertes Volontariat sowie eine Journalistenschule.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: