Archive for the ‘BVT 2010’ Category

Mit Essen spielt man nicht

11. November 2010

Wie in Rostock und Berlin so auch in Essen: Die meisten Delegierten des DJV-Bundesverbandstages 2010 hatten wenig Gelegenheit für Eindrücke vom Stadtzentrum. So bekamen sie nur einen marginalen Eindruck von den 61. Essener Lichtwochen, die die Stadt illuminierten. Das große Leuchten hatte nichts damit zu tun, dass der 61-jährige Journalistenverband in der Stadt tagte – und auch nichts mit „Ruhr.2010“, wie sich der lapidare Markenkern des europäischen Kulturhauptstadtjahres nennt. Nein, hier strahlt es regelmäßig – dank Bergbautradition plus Energieriesen inmitten des Ruhrgebietes. Vor dem Grillo-Theater hatte das Essener Schauspiel den passenden Slogan angepinnt: „Mit Essen spielt man nicht“ – was heißt: in Essen auch nicht.

(more…)

Resolution zum Journalistenprozess

10. November 2010

Der gegenwärtig in Essen stattfindende Bundesverbandstag des Deutschen Journalisten-Verbandes hat heute morgen eine Resolution zum „Dresdner Journalistenprozess“ angenommen. Darin wird bekräftigt, dass der DJV im Vorgehen der sächsischen Justiz beim Prozess gegen zwei Leipziger Journalisten einen gefährlichen Angriff auf die Pressefreiheit und die Meinungsfreiheit generell sieht. Den Betroffenen bekunden die Delegierten aus allen Bundesländern ihre volle Solidarität. Der Untersuchungsausschuss des Landtages in Sachen „Sachsensumpf“ wird aufgefordert, dem Vorgehen der sächsischen Justiz beim Dresdner Journalistenprozess gebührende Aufmerksamkeit zu widmen. Der Bundesverbandstag erwarte, dass die angerufende zweite Instanz zu einer anderen Bewertung der Rechtslage kommt, heißt es in der Resolution, die vom sächsischen DJV-Landesverband eingebracht wurde.

Verbandstag: Katrin Saft in Presserat gewählt

9. November 2010

Beim Bundesverbandstag des Deutschen Journlisten-Verbandes (DJV), der gegenwärtig in Essen stattfindet, wurde heute Katrin Saft mit großer Mehrheit  in den Deutschen Presserat gewählt. Sie ist eine von insgesamt sieben DJV-Vertretern in dem paritätisch aus Journalisten und Verlegern besetztem Gremium. Katrin Saft ist leitende Redakteurin bei der Sächsischen Zeitung in Dresden und Mitglied des DJV Sachsen. Sie arbeitet bereits seit vier Jahren in dem Gremium, dass sich als Selbstkontrollorgan der Deutschen Presse versteht. Der Presserat setzt sich für fairen Journalismus ein und kann von jeder Privatperson angerufen werden. Als Sanktionsmöglichkeiten stehen dem Gremium öffentliche und nicht-öffentliche Rügen sowie Missbilligungen und Hinweise zur Verfügung.

Flashmob: Strick am Hals

9. November 2010

Fünf vor zwölf in Essen: Strick um den Hals und Zunge raus. Mit dieser Aktion soll heute auf die Situation der Journalistinnen und Journalisten in Deutschland hingewiesen werden. Aufgerufen haben zu der Aktion die Delegierten des Bayerischen Journalistenverbandes. Sie versorgen die Delegierten des DJV-Bundesverbandstages auch mit den nötigen Utensilien: Stricke und Seiltechniken….

9. November 2010: 11.55, Essen, Willy-Brand-Platz (Mövenpick-Hotel).
Foto: Andreas Herrmann

Dresdner Journalistenprozess beim BVT

9. November 2010

Der Prozess gegen zwei Leipziger Journalisten vor dem Dresdner Amtsgericht ist Thema beim Bundesverbandstag. Bundesvorsitzender Michael Konken ging gestern in seiner Eröffnungsrede auf die Probleme rund um den Prozess ein. Heute morgen stellte Dr. Jürgen Schlimper den Delegierten die sächsische Sicht auf die Dinge dar und an einem Stand des DJV Sachsen werden den Verbandstagsteilnehmern Hintergründe und Zusammenhänge gezeigt. Schlimper bedankte sich in seine Rede für die solidarische Haltung des DJV, die den Betroffenen eine große Hilfe war.

Zwei Verbandstage in Essen

8. November 2010

Gleich zweimal wurde heute in Essen ein Bundesverbandstag eröffnet. Der erste – ein ausserordentlicher – diente lediglich einer Richtigstellung in der Satzung des Bundesverbandes. Zusätzlich zu den Delegierten waren daher weitere Mitglieder des DJV Sachsen angereist, um an der Abstimmung teilzunehemen. Der zweite, ordentliche startete im Anschluss mit dem regulären Programm. Bundesvorsitzender Michael Konken zog in seiner Grundsatzrede Bilanz und formulierte wichtige Aufgaben des Berufsverbandes. Von entscheidender Bedeutung sei die Tarifpolitik. Die Verlagsmanager seien dabei einen ganzen Berufsstand zu demontieren. Damit gefährden sie auch ihre eigene Zukunft. „Schließlich hingen Abonements und Verkäufe von der Qualität ab, die in den Redaktionen produziert werde“, heißt es in einer DJV-Pressemitteilung. Zur Eröffnung sprach NRW-MedienministerinAngelica Schwall-Düren. Sie betonte, dass die journalistische Arbeit dringend mehr Wertschätzung finden müsse.

Mitglieder aus Sachsen auf dem Weg nach Essen

8. November 2010

Mit mehr als 30 Mitgliedern wird der DJV Sachsen beim ausserordentlichen Bundesverbandstag vertreten sein, der Heute in Essen stattfindet. Pünktlich 6 Uhr ist der Bus der Sachsen in Dresden gestartet. In Leipzig steigen weitere Mitglieder zu. Gegen 14 Uhr wird die sächsische Delegation in Essen erwartet. Der ausserordentliche Verbandstag ist als Mitgliederversammlung nötig, um eine Satzungsänderung zu beschliessen.

MV und BVT an einem Tag

7. November 2010

Am Montag, dem 8. November 2010, gibt es eine Novität im DJV. Es tagen einerseits eine Mitgliederversammlung (MV) und andererseits auch der alljährliche Bundesverbandstag (BVT). Während die Teilnehmerzahl (rund 300) für den Bundesverbandstag relativ sicher ist, könnten zur Mitgliederversammlung etwas mehr als 12000 Mitglieder erscheinen. Der Grund für die seltsame Konstellation liegt in rechtlichen Streitigkeiten in die der DJV seit einigen Jahgren durch den Landesverband Brandenburg verstrickt wird. Eine Pressemitteilung des DJV verweist lediglich auf satzungstechnische Gründe für den außerordentlichen Verbandstag…“

Pressemitteilungen des DJV


%d Bloggern gefällt das: